Sachleistungen
Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung

Leistungsbeschreibung und Berechnungsgrundlage nach SGB XI

Modul Leistungsart Beschreibung Preis Punkte
§37.3Pfegekontrolle / Pflegeeinsatz gemäß § 37.3 SGB XI Rechnung über Pflegeeinsatz genäß § 37.7 SGB XI

15,34 € 
01Ganzwaschung 1. Waschen, Duschen, Baden
2. Mundpflege, Zahnpflege und Lippenpflege
3. Rasieren
4. Hautpflege
5. Haarpflege
6. Nagelpflege
7. An- und Auskleiden inkl. An- und Ablegen
    von Körperversatzstücken
8. Vorbereiten / Aufwärmen des
    Pflegebereichs

16,35 € 410
02Teilwaschung 1. Teilwaschung (z.B. Intimbereich)
2. Mundpflege, Zahnpflege und Lippenpflege
3. Rasieren
4. Hautpflege
5. Haarpflege
6. Nagelpflege
7. An- und Auskleiden inkl. An- und Ablegen
    von Körperversatzstücken
8. Vorbereiten / Aufwärmen des
    Pflegebereichs

8,77 € 220
03Ausscheidungen 1. Utensilien bereitstellen
2. Zur Toilette führen
3. Unterstützung und allgemeine
    Hilfestellung
4. Überwachung der Ausscheidungen
5. Entsorgen / Reinigen des Gerätes und
    Bettes
6. Katheterpflege (insbesondere wechseln
    von Urinbeutel), Stomaversorgung bei
    Anus praeter (Wechseln und Entleerung
    des Stomabeutels)
7. Empfehlung zum Kontinenztraining /
    Inkontinenzversorgung
8. Nachbereitung des Pflegebedürftigen, ggf.
    Intimpflege

3,99 € 100
04Selbständige Nahrungsaufnahme 1. Mundgerechtes Vorbereiten der Nahrung
    (auch angelieferte Warmspeisen)
2. Lagern und vorbereiten des Patienten
3. Entsorgung der benötigten Materialien
4. Säubern der Arbeitsbereiche
5. Kenntnisvermittlung (keine
    Ernährungsberatung) über richtige
    Ernährung (z.B. Diabetiker) /
    ausreichende Flüssigkeitszufuhr inkl.
    Beratung über Eßhilfen

3,99 € 100
05Hilfe bei der Nahrungsaufnahme 1. Mundgerechtes Vorbereiten der Nahrung
    (auch angelieferte Warmspeisen)
2. Lagern und vorbereiten des Patienten
3. Darreichung der Nahrung
4. Entsorgung der benötigten Materialien
5. Säubern der Arbeitsbereiche
6. Versorgung des Pflegebedürftigen
    (Hygiene im Zusammenhang mit der
    Nahrungsaufnahme)
7. Kenntnisvermittlung (keine
    Ernährungsberatung) über richtige
    Ernährung (z.B. Diabetiker) /
    ausreichende Flüssigkeitszufuhr inkl.
    Beratung über Eßhilfen

9,97 € 250
06Sondenernährung bei
implant. Magensonde
1. Vorbereitung und richten der
    Sondennahrung
2. Sachgerechtes verabreichen der
    Sondennahrung
3. Nachbereitung

3,99 € 100
07Lagern / Betten 1. Richten des Bettes
2. Wechseln der Bettwäsche
3. Körper- und situationsgerechtes Lagern
4. Vermittlung von Lagerungstechniken,
    ggf. Einsatz von Lagerungshilfen

3,99 € 100
08Mobilisation
mindest. 15 Min.
1. Aufrichten des Pflegebedürftigen im Bett
2. An- und Auskleiden incl. An- und Ablegen
    von Körperersatzstücken
3. Aufstehen / Zubettgehen
4. Sitz-, Steh- und Gehübungen (ggf. unter
    Verwendung von Hilfsmittel), bei
    Bettlägerigen passives, assistiertes oder
    aktives, funktionsgerechtes Bewegen
5. Hilfe beim Verlassen und
    Wiederaufsuchen der Wohnung
6. Hilfe beim Treppensteigen

7,18 € 180
09Behördengänge und Arztbesuche 1. Begleiten des Pflegebedürftigen,
    wenn persönliches Erscheinen bei der
    Behörde oder Ärzten unumgänglich ist.

14,37 € 360
10Beheizten des Wohnbereiches 1. Besorgen, Entsorgung von Heizmaterial
    im Wohnumfeld
2. Inbetriebnahme des Heizofens (nicht
    Fernwärme, Gas- oder Ölzentralheizung)
3. Leistungskomplex gilt nur für den
    Wohnbereich des Pflegebedürftigen

2,39 € 60
11Einkaufen (Abrufempfehlung
bis 2 X / Woche)
1. Zusammenstellen des Einkaufzettels für
    Gegenstände des täglichen Bedarfs
2. Einkaufen (incl. Arzneimittelbeschaffung)
    und notwendige Besorgungen (z. B.
    Bank- u. Behördengänge)
3. Unterbringung und Versorgung der
    eingekauften Lebensmittel
4. Anleitung und Beachtung von Genieß- und
    Haltbarkeit von Lebensmitteln
5. Ggf. Wäsche zur Reinigung bringen und
    abholen

5,98 € 150
12Zubereiten von
warmen Speisen
1. Anleitung zum Umgang mit Lebensmittel
    und Vorbereitung der Lebensmittel
2. Zubereiten von warmen Speisen
3. Säubern des Arbeitsbereiches
4. Entsorgung der verbrauchten Materialien

5,98 € 150
13Reinigung der
Wohnung
(Empfehl.14 täg.)
1. Reinigen des allgemeinüblichen
    Lebensbereiches wie z.B. Wohnraum,
    Bad Toilette, Küche
2. Trennen und Entsorgen des Abfalls
3. Keine Grundreinigung

21,54 € 540
14Wasch. & Pflegen
der Wäsche und Kleidung
1. Waschen und Trocknen
2. Bügeln
3. Ausbessern
4. Sortieren und Einräumen
5. Schuhpflege

14,36 € 360
15Hausbesuchs-
pauschale

Hausbesuchspauschale

1,53 €  
15aErhöhte
Hausbesuchs-
pauschale
Bei Abruf von ausschließlich einem Leistungskomplex: 03, 04, 06, 08, 10, 12 (daneben ist die Position 15 ggf. nur noch einmal

4,09 €  
16Erstgespräch
(vor Begin der Pflege)
1. Feststellung der Pflegeprobleme
2. Feststellung der Ressourcen des
    Pflegebedürftigen
3. Planung der Pflegeeinsätze
4. Gespräch mit Angehörigen und Arzt
5. Information über weitere Hilfen
6. Inkl. Hausbesuchspauschale

19,94 € 500
17Beratungsbesuch nach
§37 Abs.3 SGB Xl
Pflegestufe I
1. Beratung und Unterstützung der
    Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des
    Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegehilfsmitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung
6. Inkl. Hausbesuchspauschale

16,00 € 500
17aBeratungsbesuch nach
§37 Abs.3 SGB Xl
Pflegestufe II
1. Beratung und Unterstützung der
    Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des
    Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegehilfsmitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung
6. Inkl. Hausbesuchspauschale

20,00 € 500
17bBeratungsbesuch nach
§37 Abs.3 SGB Xl
Pflegestufe III
1. Beratung und Unterstützung der
    Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des
    Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegehilfsmitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung
6. Inkl. Hausbesuchspauschale

26,00 € 500

Sachleistungen - Verbundpakete
Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung

Modul Leistungsart Beschreibung Preis Punkte
18Gr. Grundpflege
01/03/04/07
01 Ganzwaschung (Waschen, Duschen,
    Baden)
03 Ausscheidung (Urin, Stuhl, Schweiß,
    Sputum, Erbrochenes)
04 Selbstständige Nahrungsaufnahme
07 Lagern / Betten

24,33 € 610
19Gr. Grundpflege
01/03
01 Ganzwaschung (Waschen, Duschen,
    Baden)
03 Ausscheidung (Urin, Stuhl, Schweiß,
    Sputum, Erbrochenes)

17,95 € 450
20Kleine Grundpflege
02/03/04/07
02 Teilwaschung
03 Ausscheidung (Urin, Stuhl, Schweiß,
    Sputum, Erbrochenes)
04 selbständige Nahrungsaufnahme
07 Lagern / Betten

17,95 € 450
21Kleine Grundpflege
02/03
02 Teilwaschung
03 Ausscheidung

11,57 € 290
22Gr. hauswirtschaftliche
Versorgung 13/14
13 Reinigen der Wohnung
14 Waschen und Pflegen der Wäsche und
    Kleidung

30,31 € 760
23Gr. Grundpflege
01/03/07
01 Ganzwaschung
03 Ausscheidung
07 Betten / Lagern

20,74 € 520
24Gr. Grundpflege
01/03/05/07
01 Ganzwaschung
03 Ausscheidung
05 Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
07 Lagern / Betten

29,51 € 740
25Kleine Grundpflege
02/03/07
02 Teilwaschung
03 Ausscheidung
07 Lagern / Betten

13,96 € 350
26Kleine Grundpflege
02/03/05/07
02 Teilwaschung
03 Ausscheidung
05 Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
07 Lagern / Betten

23,13 € 580
Start Beratung Kosten Sachleistungen Team-Leitung Stellenangebot Kontakt Impressum
Wir pflegen, helfen und betreuen liebevoll alte Menschen
Unabhängiger Altenpflege Fachverband e.V.
Arbeitslos? Kein Gehalt?

Sieben Tage die Woche, rund um die Uhr, für einen pflegebedürftigen Angehörigen da sein !? Das überfordert . . . auch Sie!

Wenn Sie in einer solchen Situation leben, dann können wir Ihnen ganz sicher helfen !

Wir bilden Sie zum Pflege-Assistent/-in aus, wenn Sie eine nahestehende oder angehörige Person zuhause pflegen und dafür Pflegegeld beziehen. Auch wenn Sie arbeitslos gemeldet sind oder Sozialhilfe empfangen.

Gleichzeitig mit Beginn Ihrer zertifizierten Fort- und Weiterbildung zum Pflege-Assistent/-in, die Sie zusammen mit "Ihrem Patienten" absolvieren, werden Sie Mitarbeiter/-in unserer Partner-Station.

Trotzdem können Sie sich während der Fortbildung, und auch weiterhin, in erster Linie um Ihren "eigenen Patienten" kümmern.

Sie werden entlastet und unser "gemeinsamer Patient" wird noch besser versorgt.