Es gibt 3 Stufen
der Pflegebedürftigkeit

Diese Stufen werden nach gesetzlichen Richtlinien bestimmt, unabhängig davon, ob im Krankenhaus bzw. in einer Reha-Station (stationär) oder zuhause (ambulant) gepflegt werden soll.

Pflegestufe 1
betrifft Pflegebedürftige, die in den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität (Grundpflege) bei wenigstens zwei Verrichtungen mindestens 1 mal täglich Hilfe brauchen, und wöchentlich zusätzlich mehrfach Unterstützung in hauswirtschaftlicher Versorgung benötigen.
Der Mindestzeitaufwand für eine nicht ausgebildete Pflegekraft beträgt
pro Tag 1,5 Stunden .


Pflegestufe 2
betrifft Schwer-Pflegebedürftige, die in den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität (Grundpflege) mindestens 3 mal täglich zu verschiedenen Tageszeiten Hilfe brauchen, und wöchentlich zusätzlich mehrfach Unterstützung in hauswirtschaftlicher Versorgung benötigen.
Der Mindestzeitaufwand für eine nicht ausgebildete Pflegekraft beträgt
pro Tag 3 Stunden.


Pflegestufe 3
betrifft Schwerst-Pflegebedürftige, die in den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität (Grundpflege) täglich rund um die Uhr (also auch nachts) Hilfe brauchen, und wöchentlich zusätzlich mehrfach Unterstützung in hauswirtschaftlicher Versorgung benötigen.
Der Mindestzeitaufwand für eine nicht ausgebildete Pflegekraft beträgt
pro Tag 5 Stunden.

Quelle: Sozial Gesetz Buch: § 14 /   § 15 /   § 18 SGB XI
Start Beratung Kosten Sachleistungen Team-Leitung Stellenangebot Kontakt Impressum
Wir pflegen, helfen und betreuen liebevoll alte Menschen
Unabhängiger Altenpflege Fachverband e.V.
die richtige pflege im eigenen zuhause sofort ohne risiko prompt finanziert